Biodiversitätskrise – Artensterben

Blaupunktrochen und Mangroven

Wir befinden uns mitten im sechsten Massenaussterben der Erdgeschichte. Ausgelöst hat es der Mensch. Durch beispiellose Ausbeutung. Unzählige Tier- und Pflanzenarten verschwinden mit alarmierender Geschwindigkeit. Dabei wissen wir von vielen Arten nicht einmal, dass es sie überhaupt gegeben hat. Bei anderen, die wir kennen, ist unklar, ob sie nicht bereits ausgestorben sind. Die aktuelle Aussterberate übersteigt die der Kreidezeit, als die Dinosaurier ausstarben, bei weitem.

Auch in den Ozeanen macht sich die Biodiversitätskrise bemerkbar. Dem tödlichen Trio aus Klimakatastrophe (steigende Meerestemperaturen und Meeresspiegel, Versauerung), Überfischung (direkte Vernichtung der Artenvielfalt) und Vermüllung (Plastikabfälle, toxische Gifte, kommunale und landwirtschaftliche Abwässer) können die Meere nicht mehr viel entgegensetzen. Zumal mit der Zerstörung natürlicher Küstenökosysteme wie Salzwiesen, Kelpwälder, Seegraswiesen, Mangrovenwäldern und Flussdeltas eine zusätzliche artenvernichtende Ausbeutungsform mit enormem Zerstörungspotential hinzukommt. Dies alles sind menschengemachte Krisen.

Die globale Biodiversitätskrise gilt als eine der kritischsten Herausforderungen des 21. Jahrhunderts.

Meeresretter werden

Wir kämpfen für bedrohte Arten und den Erhalt ihrer Lebensräume

Biodiversitätskrise und Artenschutz

Doch noch einmal Walfang in Island

Eigentlich sollte der kommerzielle isländische Walfang bereits in diesem Jahr nicht mehr stattfinden. Das jedenfalls hatte die isländische Regierung im Sinn. Doch nun könnten isländische Harpunenkanonen zum letzten Mal Finnwale vor der Insel im Nordatlantik…

Geigenrochen in Fidschi: Spurensuche

Seit Jahresbeginn ist Kerstin Glaus, Schweizer Meeresbiologin und Haiforscherin, für uns auf den Spuren der letzten Geigenrochen, die in den Gewässern vor Fidschi leben. Was hat sich bisher getan? Detektivarbeit in den Küstengewässern der Fidschi-Inseln…

Projekt Haie in der Karibik – Curaçao

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten Die Meeresbiologin Lisa Hübner von der Universität Groningen (Niederlande) wird den Haibestand und Artenreichtum um die Gewässer der zu den Niederlanden gehörenden Insel Curaçao in der Karibik erforschen. Dafür muss man…

Probleme der Korallenrestauration

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten Seit Jahren wird weltweit versucht, geschädigte Riffe wiederherzustellen. Einige Ansätze waren wissenschaftlich begleitet und sorgfältig geplant. Die meisten allerdings nicht. Spenderriffe wurden beschädigt. Positive Folgen für die Empfängerriffe blieben aus. Neuester…

Roter Thunfisch

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten Bei einer Länge von bis zu 5 Metern kann ein ausgewachsener Roter Thunfisch 700 Kilogramm und mehr auf die Waage bringen. Derart große Exemplare sind heute allerdings eine Rarität. Es gilt…

Meerestiere in der Adria 2021

Als auf Meeressäuger spezialisierte Veterinäre eilen unsere Partner von der Tierärztlichen Fakultät der Uni Zagreb zwar immer wieder auch Meeressäugern in Not zur Hilfe. Doch leider haben sie mehr mit toten als mit lebenden Delfinen…

Ein Herz für Geigenrochen

Voraussichtliche Lesedauer: 9 Minuten Die Schweizer Meeresbiologin und Haiforscherin Dr. Kerstin Glaus wird für uns in einem auf zwei Jahre angelegten Projekt Untersuchungen zu Vorkommen von Geigenrochen in Fidschi und deren Artzusammensetzung durchführen. Denn es…

Marine sprengt Ostsee-Schweinswale

Nun ist es offiziell. Die Seestreitkräfte der Bundesrepublik sind für den Tod von mindestens zehn Ostsee-Schweinswalen, die zwischen September und November 2019 an verschiedenen Orten der Ostseeküste Schleswig-Holsteins strandeten, verantwortlich. Im August 2019 hatten deutsche…

Bundeswehr torpediert Schweinswalschutz

Gemeinsame Pressemitteilung deutscher Umweltverbände: Unter dem Druck der EU haben Fischerei-Vertreter*innen der EU-Mitgliedstaaten über Jahre verhandelt, wie die letzten Schweinswale in der zentralen Ostsee noch vor dem Aussterben gerettet werden können. Insbesondere die Fischereiaktivitäten müssten…

Schweinswal-Massenstrandung

Ende August 2021 strandeten innerhalb von nur zehn Tagen bei einer Schweinswal-Massenstrandung rund 190 der kleinen Meeressäuger bei den Westfriesischen Inseln (Niederlande). Auf Schiermonnikoog waren es etwa 20, teils schon stark verweste Tiere. Auf Ameland…

Kurze Atempause für Makohaie

Es war ein zähes Ringen. Doch dann einigte sich die Internationale Kommission zum Erhalt des Atlantischen Thunfischs (ICCAT) auf ihrer am 23. November beendeten Jahrestagung doch noch auf ein Anlandeverbot von Kurzflossen-Makohaien aus dem ICCAT-Fanggebiet…

Der Hering ist der Fisch des Jahres 2022

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten Zum zweiten Mal hintereinander ist der Atlantische Hering (Clupea harengus) Fisch des Jahres. Gewählt haben ihn gemeinsam der Deutsche Angelfischerverband (DAFV), das Bundesamt für Naturschutz (BfN) und der Verband Deutscher Sporttaucher…

Ein Herz für Bullenhaie

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten Mit unserem Projekt „Ein Herz für Bullenhaie“ wollen wir gemeinsam mit der Schweizer Meeresbiologin und Haiforscherin Dr. Kerstin Glaus junge Bullenhaie in Fidschi schützen. Denn im Rewa, dem größten Fluss auf…

Wenn ein Großer geht

Voraussichtliche Lesedauer: 10 Minuten Es gibt immer weniger Nordatlantische Glattwale. Im Oktober 2021 sank die Zahl der auch Nordkaper genannten Glattwale auf 336 Exemplare. Das ist der niedrigste Stand seit 20 Jahren. 2011 gab es…

Tiefschlag für Tiefseefischer

Zahlreiche Seeberge und anderer Tiefsee-Ökosysteme auf hoher See im Nordwestatlantik sind ab jetzt vor Zerstörung geschützt. Denn seit Ende September sind sie für Tiefseefischer gesperrt. Dies beschloss die 43. Jahrestagung der Nordwestatlantischen Fischereiorganisation (Northwest Atlantic…

Welche Wale und Delfine stranden in der Nordsee?

An der deutschen Nordseeküste stranden überraschend viele Wal- und Delfinarten. Dies zeigt eine von Prof. Dr. Ursula Siebert und dem dänischen Meeressäugerspezialisten Dr. Carl Christian Kinze initiierte Studie der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover (TiHo). Gemeinsam…

Venezuela: Delfinfleisch auf dem Teller

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten Seit einigen Jahren beobachten Meeresschützer und Wissenschaftler mit Sorge, dass in vielen Ländern immer mehr Menschen aus Hunger Delfinfleisch essen. Dazu werden die Meeressäuger gezielt gejagt. Eine der Ursachen hierfür sind…

Der Vaquita stirbt aus

Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten Vaquitas (Phocoena sinus) sind die seltensten Meeressäuger. 2021 sank der Bestand auf unter 10 Exemplare. Die kleinen, wegen ihrer Gesichtszeichnung auch „Panda der Meere“ genannten Schweinswale sterben aus. Vaquitas gibt es…

Finnwale in der Adria

Finnwale (Balaenoptera physalus) sind die einzigen Bartenwale, die ganzjährig im Mittelmeer leben. Sie sind nach dem Blauwal die zweitgrößten Tiere der Erde und erreichen Größen bis zu 27 m, auf der Nordhalbkugel aber meist nicht…

Thunfisch im Indischen Ozean bald ausgerottet?

Voraussichtliche Lesedauer: 22 Minuten Räuberische EU-Schiffe treiben Thunfisch im Indischen Ozean an den Rand der Ausrottung Autorin Malavika Vyawahare, veröffentlicht in Mongabay am 19. April 2021Übersetzung: Ulrike Kirsch, mit freundlicher Genehmigung von Mongabay  Der Bestand…

Delfine in der Ostsee

Von Irrgästen abgesehen, ist die Ostsee keine Heimat für Delfine. Warum tauchten sie in den letzten Jahren dennoch wiederholt hier auf? Interview mit Dr. Jan Dierking vom GEOMAR Helmholtz-Zentrum für Ozeanforschung. -> -> -> weiterlesen

Grauwale wandern weit

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten Grauwale (Escherichtius robustus) verdanken ihren Namen ihrer graumelierten Körperfarbe. Auf der Haut sitzen unregelmäßig verteilt Seepocken und Walläuse. Die bis zu 15 m langen und bis zu 34 Tonnen schweren Giganten…

Einzelgängerische Delfine

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten Dass einzelgängerische Delfine mitunter den Kontakt zu Menschen suchen, ist zwar nicht außergewöhnlich, aber auch kein sehr häufiges Phänomen. Sogar an der deutschen Ostseeküste gab es solche „Stars“ schon. -> ->…

Lone-Ranger-Delfine: Einzelschicksale

Voraussichtliche Lesedauer: 13 Minuten Immer wieder kommt es vor, dass Delfine zu Einzelgängern werden und aus freien Stücken die Nähe zu Menschen suchen. 114 solcher Solitärdelfine weltweit dokumentierte die britische Naturschutzorganisation Marine Connection in ihrem…

Internationaler Tag der Robben

Voraussichtliche Lesedauer: 11 Minuten Der 22. März ist der Internationale Tag der Robben (engl. International Day of the Seal). Er geht auf eine Resolution des US-Kongresses aus dem Jahr 1982 zurück. Daher ist der Tag…

Riesige Sägefische in Miami

Ausgerechnet in der dicht besiedelten Biscayne Bay können Einwohner von Miami und Miami Beach beim Blick aus dem Fenster wieder Schmalzahn-Sägerochen (Pristis pectinata) sehen. Die Rückkehr dieser großen und spektakulären Sägefischart dokumentierten jetzt Wissenschaftler der…

Sägefische – ausgesägt?

Ungewöhnlich aussehende Meerestiere haben es schwer, denn sie stechen heraus. Doch wer – je nach Art – mit einer bis zu 1,7 m langen heckenscherenartigen Kopfverlängerung ausgerüstet ist, fällt nicht nur auf, er bekommt auch…

Stellnetzverbot hilft Kleinen Tümmlern

Eine Erfolgsgeschichte, die zeigt, wie relativ einfach man Kleinen Tümmlern auch in anderen Gebieten der Welt vor dem Aussterben schützen könnte – wenn man wollte.  Seitdem die Stellnetzfischerei in kalifornischen Gewässern verboten wurde, haben sich…

Langleinenfischerei

Voraussichtliche Lesedauer: 12 Minuten Zu Anfangs schürte die Langleinenfischerei Hoffnungen auf eine effektive und gleichzeitig selektive Fangtechnik. Was dann folgte, waren Ernüchterung und heftige Kritik. Denn diese Fischfangtechnik reißt sowohl Zielfischarten als auch durch ihre…

Spürnase hilft Orcas

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten Sie sind die Größten der Delfinfamilie, leben in sehr engen Familienverbänden und haben zum Teil sogar eigene „Dialekte“: Schwertwale oder Orcas. Sie sind weltweit verbreitet, doch vor der nordamerikanischen Nordwestküste haben…

Neues Super-Antibiotikum aus Korallen

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten Korallenriffe sind für uns Menschen von unschätzbarem Wert. Nicht nur in ihrer Funktion als globale Fischkinderstube oder für den Schutz unserer Küsten. Sie sind auch eine unerschöpfliche Fundgrube für Pharmawirkstoffe, die…

Bedrohte Artenvielfalt in der Adria

Mit ihrer neuen Publikation „Bedrohte Artenvielfalt in der Adria“ macht die Deutsche Stiftung Meeresschutz/DSM auf die Situation von Meerestieren in der Adria aufmerksam. -> -> -> weiterlesen

Abbau von Manganknollen

Geht es nach Plänen der Internationalen Meeresbodenbehörde (International Seabed Authority/ISA), dann könnte es in weiten Teilen der Tiefsee bald aussehen wie im Braunkohlentagebau Garzweiler II. Denn die ISA erteilte bereits 30 Explorationslizenzen für Millionen Quadratkilometer…

Kleine Schwertwale vor türkischer Küste

Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten Erstmals sind Kleine Schwertwale (Pseudorca crassidens) in der nördlichen Ägäis vor der türkischen Küste aufgetaucht. Ein Fischer traf Ende Januar vor der nordägäischen Insel Gökçeada auf eine Gruppe von acht Tieren.…

Kleiner Wal fängt große Fische

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten US-Meeresforschern von „Pacific Mammal Research“ und „The Marine Mammal Center“ rund um Cindy R. Elliser konnten erstmals dokumentieren, dass entlang der US-Westküste lebende Schweinswale der Unterart der Pazifischen Schweinswale (Phocoena phocoena…

Risikogruppe Hawaii-Mönchsrobben

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten Während wir Menschen derzeit hart mit den Auswirkungen des Coronavirus zu kämpfen haben, wird der kleinen Population der Hawaii-Mönchsrobben der Katzen-Parasit Toxoplasma gondii (Toxoplasmose) zum Verhängnis. -> -> -> weiterlesen

Bogenstirn-Hammerhaie

Voraussichtliche Lesedauer: 8 Minuten Sie sind die zweitgrößten unter den derzeit lebenden 10 Hammerhai-Arten. Bogenstirn-Hammerhaie (Sphyrna lewini) werden mit ihrer maximalen Länge von über 4 m bei mehr als 150 kg Gewicht nur noch vom…

Schutz von Haien und Rochen in Indonesien

Der Banda-Archipel ist ein Hotspot der Biodiversität. Hier gibt es sie noch: die ebenso faszinierenden wie hochgradig bedrohten Bogenstirn-Hammerhaie. Aber auch viele andere Hai- und Rochenarten leben hier. Damit das so bleibt und sie eine…

Orcas vor Genua stammen aus Island

Völlig überraschend tauchten eine Gruppe Orcas Anfang Dezember vor dem Hafen von Genua auf. Vier Erwachsene und ein Jungtier. Normalerweise schwimmen diese Delfine nicht so weit ins Mittelmeer. Italienische Medien berichten, dass Orcas vor Genua…

Karibische Mönchsrobbe – ausgestorben

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten Seit dem Jahr 2000 gilt die Karibische Mönchsrobbe (Neomonachus tropicalis) offiziell als ausgestorben. In nicht einmal 500 Jahren hat es der Mensch geschafft, einen Meeressäuger auszurotten, der Millionen von Jahren auf…

Fidschi: Forschungsarbeit junge Bullenhaie

Voraussichtliche Lesedauer: 7 Minuten Von 2015 bis 2019 förderten wir die Dissertation „Unverzichtbare Gewässer: Junge Bullenhaie im größten Flusssystem der Fidschi-Inseln“ der Schweizer Meeresbiologin Kerstin Glaus von der Universität Basel. Außerdem ging sie dem „Rote…

Die letzten Mittelmeer-Mönchsrobben

Voraussichtliche Lesedauer: 11 Minuten Mittelmeer-Mönchsrobben (Monachus monachus) gehören zu den am stärksten vom Aussterben bedrohten Meeressäugetieren Europas. Im Mittelmeer gibt es vielleicht noch 350 bis 450 erwachsene Individuen. Weitere etwa 260 Tiere sollen an den…

Robben im Mittelmeer: Verhaltenstipps

Mittelmeer-Mönchsrobben sind die einzigen Robben im Mittelmeer. Sie gehören zu den zwölf weltweit am stärksten vom Aussterben bedrohten Tierarten und stehen unter strengem Schutz. Während sie in der Adria als ausgestorben gelten und Einzeltiere nur…

Fisch des Jahres 2019: Der Atlantische Lachs

Voraussichtliche Lesedauer: 4 Minuten Fisch des Jahres 2019 ist der Atlantische Lachs (Salmo salar). Ausgewählt vom Deutschen Angelfischerverband (DAFV), Bundesamt für Naturschutz (BfN) und dem Verband Deutscher Sporttaucher (VDST). Damit will man auf die kritische…

Haie und Rochen in Nord- und Ostsee

Haie, Rochen und Chimären in der deutschen Nord- und Ostsee haben es schwer. Zu diesem Schluss kommt ein Hamburger Forscherteam, das im Auftrag des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) Vorkommen und Gefährdung dieser Knorpelfische in deutschen…

Dirk Steffens: Artenschutz größtes Problem unseres Jahrhunderts

Voraussichtliche Lesedauer: 15 Minuten Dirk Steffens traut sich was: „Das Artensterben ist möglicherweise das größte Menschheitsproblem unseres Jahrhunderts. Wir haben das Gefühl entwickelt, dass alles wieder gut wird, wenn wir die Klimakatastrophe in den Griff…

Sieg für die Wale: Walfang bleibt verboten

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten Vom 10. bis 14. September 2018 fand im brasilianischen Florianópolis die 67. Tagung der Internationalen Walfangkommission (IWC) statt. Wir freuen uns, dass wir die IWC-Teilnahme von Dr. Sandra Altherr von Pro…

Philippinen: Nachhaltiger Haitourismus

Voraussichtliche Lesedauer: 9 Minuten Im Rahmen seiner von uns geförderten Masterarbeit setzt sich Julian Engel mit der Entwicklung nachhaltiger und alternativer Existenzmöglichkeiten in Entwicklungsländern auseinander. Sein Fokus ist der Öko- und Haitourismus in Korallenriffen am…

Shark Finning – Haiflossen-Fischerei

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten Haiflossen-Fischerei ist grausam. Denn bei der auch „Shark Finning“ genannten Fischereimethode, schneidet man nach dem Fang die Flossen vom Körper. Dann werfen die Fischer die verstümmelten und nicht mehr schwimmfähigen Tiere…

Denise-Seepferdchen

Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten Die kleinsten Seepferdchen der Welt leben vor der Küste Indonesiens. Im Mai 2004 spürte Meeresbiologin Sara Lourie (Universität British Columbia, Kanada) die nur 16 mm großen Miniseepferdchen in Korallenbänken auf. Das…

Haie: Gejagte Jäger

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten Vor über 450 Millionen Jahren tauchten die ersten Haie in den Meeren auf. Heute gibt es etwa 350 bis 370 Arten. Von harmlosen handspannengroßen Exemplaren über Jäger, wie den Weißen Hai.…

Narwal – Einhorn der Meere

Voraussichtliche Lesedauer: 6 Minuten Mit ihrem sagenumwobenen spiralförmig gedrehten Stoßzahn gehören Narwale (Monodon monoceros) zu den sonderbarsten Bewohnern der Weltmeere. Doch der Narwal, Ursprung der Einhorn-Legende, könnte vor Grönland bald auch nur noch ein Mythos…

Walhaie – bedrohte Riesen

Wenn sein Name fällt, bekommen nicht nur Taucher große Augen. Doch Begegnungen mit dem größten Fisch der Erde, dem Walhai (Rhincodon typus), sind selten geworden. Denn Walhaifleisch ist vor allem in Asien eine beliebte Delikatesse.…

Löcherkrake – Blanket-Oktopus

Voraussichtliche Lesedauer: 5 Minuten Eine der krassesten Formen unterschiedlicher Geschlechtergrößen entdeckten australische Forscher 2002 beim seltenen Blanket-Oktopus oder Löcherkraken (Tremoctopus violaceus). Sie haben die kleinsten Männchen im Tierreich. Deshalb könnte man von „ungleichem Sex“ sprechen,…

Omurawal

Voraussichtliche Lesedauer: 2 Minuten Der Omurawal ist doch nicht ausgestorben! Denn zwischen 2011 und 2014 sichtete ein internationales Team von Ozeanforschern um Salvatore Cerchio von der Woods Hole Oceanographic Institution und dem New England Aquarium…

Militärische Sonare

Voraussichtliche Lesedauer: 3 Minuten Marineschiffe setzen zur Ortung von U-Booten und Torpedos militärische Sonare ein. Doch beim Einsatz von Mittelfrequenzsonaren (MFAS) oder Niedrig-Frequenz-Sonartechnologie (LFAS) sterben Meeressäuger. Insbesondere Schnabelwale. Denn taktische Mittelfrequenz-Sonare (MF Sonare) operieren mit…