Haischutz – Projekte & Initiativen

Aussterben verhindern – Bedrohte Arten schützen

Über 450 Millionen Jahre lang ging alles gut. Als eines der Erfolgsmodelle der Evolution verbreiteten sich Haie in allen Weltmeeren. Heute kennt man etwa 350 bis 370 Arten. Dann dauerte es keine 100 Jahre und die meisten von ihnen stehen am Rande der Ausrottung. Denn das Anthropozän (Zeitalter, in dem der Mensch zu einem der wichtigsten Einflussfaktoren auf die biologischen, geologischen und atmosphärischen Prozesse auf der Erde wurde) markiert den Beginn eines globalen Ausrottungsfeldzugs gegen die urtümlichen Knorpelfische.

Haie sind vom Aussterben bedroht!

Die moderne Industriefischerei verursacht extrem hohe Verlustraten. Es sollen etwa über 100 Millionen getötete Haie jährlich sein. Deshalb stößt eines der ganz großen Erfolgsmodelle der Evolution an die Grenze seiner evolutiven Durchsetzungsfähigkeit. Die Verluste können nicht mehr ausgeglichen werden. Dennoch steht der Schutz von Haien und anderen Knorpelfischen meist nicht sehr hoch auf der Agenda internationaler Abkommen. Sogar beim internationalen Artenschutzabkommen CITES oder auch der Bonner Konvention zum Schutz wandernder Tierarten (CMS). Schließlich scheitern dringend notwendige Fangverbote an einzelstaatlichen Egoismen und der Profitgier der Fischereiindustrie.

Projekte zum Schutz von Haien

Die von uns bislang unterstützten Projekte zum Schutz von Haien und anderen Knorpelfischen greifen das schwierige Thema aus ganz unterschiedlichen Handlungsansätzen auf:

Umweltverschmutzung: Das „Rote Augen“-Projekt



Warum haben junge Bullenhaie im Fluss Rewa auf Fidschi rote Augen?
Meeresbiologin Kerstin Glaus, Universität Basel

Haitourismus als Alternative zu Haifang und Shark Finning



Am Beispiel des Pazifischen Fuchshais auf der philippinischen Insel Malapascua
Forschungsprojekt von Julian Engel, Stop Fininng e.V.

Überfischung - Illegale Fischerei - Nachhaltiger Fischfang



Glaubwürdigkeit des MSC-Fischsiegels
Verbraucherumfrage der „Make Stewardship Count“-Koalition

Beifangtod in Hainetzen an Stränden in Südafrika



Schutz von Haien und Bleifarbenen Delfinen in KwaZulu-Natal

Bullenhaie als „flagship species“ für den Haischutz in Fidschi


Forschungsarbeit
Meeresbiologin Kerstin Glaus, Universität Basel