Junge Meeresforscher*innen – Bildungsprojekte

Um die dramatischen Ausmaße der Zerstörung von Meeresökosystemen und dem damit einhergehenden Verlust der Artenvielfalt aufzuhalten, bedarf es qualifizierter und für den Meeresschutz engagierter Nachwuchswissenschaftler*innen.

Sie können mit innovativen Ideen und Forschungskompetenz neue Ansätze für Schutzkonzepte ausarbeiten. Damit liefern sie die Grundlage für langfristig wirksame Meeresschutzprojekte. Erfreulicherweise setzen sich junge Meeresforscher*innen zunehmend mit ihren Abschlussarbeiten für nachhaltigen Meeresschutz ein. Dabei setzen sie Entwicklungen in Gang, die sich langfristig positiv für den Erhalt der Meeresökosysteme und der Artenvielfalt in den Ozeanen auswirken können.

Wir unterstützen sie bei ihren Forschungsvorhaben oder fördern Tagungen und Projekte, die speziell auf Schülerinnen und Schüler ausgerichtet sind.

Junge Meeresforscher*innen und Bildungsprojekte unterstützen

Soyla Kraus

Soyla Kraus, Universität Bremen – ISATEC
Ökosystem-Design vegetationsreicher Küstenökosysteme

Lisa Hübner

Lisa Hübner, Universität Groningen:
Projekt Haie in der Karibik – Curaçao

Rifaldi Kadir und Farista Gani

Rifaldi Kadir und Farista Gani aus Indonesien:
Korallenrestauration mit Trichtern und PET-Flaschen in der Bandasee

Theaterstück für den Meeresschutz: Hope Spot Ocean

Ronja Donath und Lara Pansegrau
Hope Spot Ocean – Theater für die Meere


Abgeschlossene Förderungen