Alona Movenko – kreativer Kopf

Alona Movenko

Alona Movenko – kreativer Kopf

Hallo, ich heiße Alona Movenko, bin 28 Jahre alt und wurde in Kiew, in der Ukraine, geboren. Ich studierte Kulturwissenschaften an der Uni Hildesheim und engagiere mich seit August 2021 als „kreativer Kopf“ bei der Deutschen Stiftung Meeresschutz – in ehrenamtlicher Funktion.

Schon als Kind konnte man mich kaum aus dem Wasser bekommen. Bis heute fasziniere ich mich für das weite Blau und versuche so oft wie möglich, ans Meer zu kommen.

Einige Schlüsselerlebnisse haben dazu geführt, dass ich mich aktiv dafür einsetzen möchte, dass unsere Meere geschützt werden und sauber erhalten bleiben. Das erste Erlebnis war auf Bali. Dort musste ich leider mit eigenen Augen einen gefühlt unendlich langen Müllteppich im Meer sehen und hindurch spazieren. Plötzlich war das Problem der Müllverschmutzung nicht mehr „weit weg in den Medien“, sondern hautnah. Es tat weh, solche Auswirkungen des Menschen auf die Natur zu sehen, und ich möchte sie verhindern.

Mein zweites Erlebnis war hingegen ein wunderschönes, bei dem ich in Costa Rica schnorcheln war. Die Unterwasserwelt erschien wie ein Paralleluniversum aus bunten Farben und Lebewesen, das mich mit seiner Friedlichkeit gerührt hat.

Ich möchte, dass auch nachfolgende Generationen noch genau das erleben dürfen, und deshalb freue ich mich, ein wenig für den Meeresschutz im visuell-kreativen Bereich tun zu dürfen.