Hope Spot Ocean – Theater für die Meere

Wir unterstützen ein Theaterprojekt, das auf die Not der Meere aufmerksam macht. Inspiriert von der Meeresforscherlegende Sylvia Earle und den von ihr initiierten „Hope Spots“, entwickelten die Schauspielerin Ronja Donath und die Regisseurin Lara Pansegrau das Theaterstück „Hope Spot Ocean“. Hope Spots sind besonders schützenswerte Meeresgebiete.

-> WEITERLESEN <-

Summer of Science

2019 förderten wir das meeresbiologische Artenschutzprogramm „Summer of Science“ des städtischen Thomas-Mann Gymnasiums aus München. Das Schülerprojekt findet in Kooperation mit den Gymnasien Adolf-Weber und Sophie-Scholl statt. 2019 werden zwei weitere deutsche sowie eine kroatische Schule daran teilnehmen. In Deutschland gibt es kein vergleichbares kooperatives Natur- und Artenschutzprojekt an Gymnasien, in dessen Mittelpunkt meeresbiologische Arbeitsweisen stehen. „Summer of Science“, ein Projekt mit Vorbild- und Modellcharakter für den Erhalt der biologischen Vielfalt in den Meeren.

Unterstützung aus Industrie, Handwerk und Wissenschaft für ein einzigartiges Natur- und Artenschutzprojekt

Gefördert wird der „Summer of Science“ auch von mehr als 40 Partnern aus Industrie und Handwerk. Wissenschaftliche Unterstützung erhält das Natur- und Artenschutzprojekt von den Lehrstühlen für Systematische Zoologie (Dr. Martin Heß), für Aquatische Ökologie (Dr. Sabine Schultes) und Biologiedidaktik (Dr. Monika Aufleger) der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU). -> WEITERLESEN <-

Konferenz Schutzgebiete für Meeressäuger

Schutzgebiete für Meeressäuger sind oft nicht mehr als „Paper Parks“. Sie stehen auf dem Papier, doch es mangelt an konseqeunter Ausgestaltung. Das soll sich ändern! Dazu trafen sich Wissenschaftler und Naturschützer Anfang April 2019 auf der 5. Internationalen Konferenz über Meeressäugerschutzgebiete (International Conference on Marine Mammal Protected Areas/ICMMPA). Für uns mit dabei war die angehende Meereswissenschaftlerin Nadja Hohenadl. -> WEITERLESEN <-