Zeitschrift Natur und Landschaft

Voraussichtliche Lesedauer: 2 minutes

In ihrer aktuellen Ausgabe thematisiert die Zeitschrift „Natur und Landschaft“ (Herausgeber Bundesamt für Naturschutz) den kritischen Status deutscher Meeresschutzgebiete in der Nordsee. Zwei große Krisen belasten Meere und Ozeane im globalen und lokalen Maßstab: Zum einen die Klimakrise, die zur fortschreitenden Erwärmung und Versauerung der Wasserkörper führt. Zum anderen die anthropogen bedingten massiven Belastungen der marinen biologischen Vielfalt. Hier muss mit den richtigen Maßnahmen zur Erhaltung der einzigartigen marinen Arten und Lebensräume gegensteuert werden. Wie steht es darum in unseren Nordsee-Meeresschutzgebieten?

Natur und Landschaft – Ausgabe 1/2022

Als Ergebnis langjähriger Bemühungen, den Schutz der Meere in Deutschland voranzutreiben, ist es inzwischen gelungen, mehr als 40 % der Fläche der deutschen Meeresgewässer der Nordsee und auch der Ostsee unter Schutz zu stellen. Dennoch belasten bestehende und teilweise schon seit Jahrhunderten auf die Küsten- und Meeresökosysteme wirkende Nutzungen – wie Fischerei, Schifffahrt, Marinemaöver und militärische Unterwassersprengungen – sowie massive Einträge von Nähr- und Schadstoffen und von Müll vom Land die marinen Ökosysteme auch in den Schutzgebieten.

Cover der Zeitschrift Natur und Landschaft
Zeitschrift Natur und Landschaft. Verlag W. Kohlhammer

Die Schwerpunktausgabe „Meeresschutzgebiete in der deutschen Nordsee“ behandelt diese für den marinen Naturschutz typische Problematik mit Beiträgen

  • zur historischen Entwicklung der Schutzgebietskulisse,
  • zum Monitoring in der deutschen Nordsee,
  • zu den rechtlichen Rahmenbedingungen im Meer,
  • zum Zustand und zur Bewertung der Meeresökosysteme und
  • zu den vielfältigen Nutzungen und deren Auswirkungen auf die Meeresökosysteme.

Die Ausgabe schließt mit einer kritischen Bilanz der in der Nordsee erreichten Meeresschutzziele.

Quelle: BfN

Natur und Landschaft

Zeitschrift für Naturschutz und Landschaftspflege
Ausgabe 1/2022 – Schwerpunkt: Meeresschutzgebiete in der deutschen Nordsee
Ausgabe Januar 2022
Verlag W. Kohlhammer
Herausgeber der Zeitschrift: Bundesamt für Naturschutz (BfN)
Preisinformationen und Bestellung direkt beim Verlag.

Grafik oben: BfN


Weiterführende Informationen