Walmart verkauft delfin-tödlichen Thunfisch

Walmart Stop Killing Dolphins.EXPOSED: Walmart Selling Dolphin-Deadly Tuna

Mitarbeitern des US-amerikanischen Earth Island Institute (EII) ist es gelungen, einen Lebensmittelskandal zu entlarven. Denn der US-Konzern Walmart verkauft unter dem Markenname „Suli“ in seinen Supermärkten in Costa Rica mit delfin-tödlichen Methoden gefangenen mexikanischen Thunfisch aus Mexiko – und preist diesen als delfinsicher gefangen an.

Video-Beweis: Fischer aus Mexiko jagen und töten Delfine beim Thunfischfang!

Ein Online-Video macht auf die Fangpraktiken aufmerksam. Die im tropischen Ostpazifik angewandte Ringwaden-Fangtechnik der mexikanischen Fischer ist alles andere als „delfinfreundlich“. Sie ist grausam!

 

 

Im tropischen Ostpazifik sind Gelbflossenthune mit Nordöstlichen Fleckendelfinen und Östlichen Spinnerdelfinen vergesellschaftet. Bis heute gibt es keine schlüssige Erklärung für das Verhalten der beiden so unterschiedlichen Tierarten. Aber die Fischer machen es sich zunutze. Denn sie jagen gezielt die leicht zu findenden Delfinschulen. Anschließend kreisen sie die Meeressäuger mit Speedbooten ein und fangen sie in einem Ringwadennetz. Denn unter den Delfinen schwimmen mit hoher Sicherheit die begehrten Thunfische.

Logo SAFE.

Nur Produkte mit dem Logo SAFE sind wirklich delfinsicher.

Walmart verkauft delfin-tödlichen Thunfisch: Jährlich Hunderte toter Delfine

Auch wenn die Delfine wieder freigelassen werden müssen, sterben jedes Jahr Hunderte während der Fangaktion. Andere wiederum kommen später als Folge der bis zur Erschöpfung gehenden Jagdaktionen ums Leben.

Kunden in Deutschland können sicher sein: SAFE

Wer in Deutschland Dosenthunfisch einkauft, sollte nur Produkte wählen, die das Logo SAFE tragen. Denn nur diese Produkte sind wirklich delfinsicher. Die dem Programm angeschlossenen Firmen werden in Deutschland und weltweit vom EII regelmäßig kontrolliert.

Das EII hat eine Protestkampagne gegen Walmart initiiert.