Immer weniger Nordsee-Schweinswale

Es gibt immer weniger Schweinswale in der deutschen Nordsee. Denn zwischen 2002 und 2019 sank ihre Zahl im Durchschnitt um etwa 1,8 Prozent jährlich. Damit dürften hier nur noch rund 23.000 der kleinen Wale leben. Diese besorgniserregende Entwicklung deckte eine Studie von Forschern der Stiftung Tierärztliche Hochschule Hannover, des Centrums für Naturkunde (CeNak) der Universität Hamburg und der Fundación Macuáticos Colombia auf. Das Fachmagazin „Frontiers in Marine Science“ veröffentlichte sie Anfang Januar 2021. Darin sprechen die Autoren von einer besorgniserregenden Entwicklung für Nordsee-Schweinswale. -> WEITERLESEN <-

Keine neuen Schutzgebiete in der Antarktis!

Am 30. Oktober endete die 39. Jahrestagung der „Kommission zur Erhaltung der lebenden Meeresschätze der Antarktis“ (CCAMLR) mit einer großen Enttäuschung. Zur Diskussion standen Vorschläge für die Einrichtung von drei neuen Schutzgebieten in der Antarktis (Marine Protected Areas/MPAs). Doch für keines davon erreichte die CCAMLR die erforderliche Einstimmigkeit. Damit wird das UN-Nachhaltigkeitsziel, bis 2020 rund 10 % der Weltmeere unter Schutz zu stellen, krachend verfehlt.

„Vorerst geht die rücksichtslose Ausbeutung der Ressourcen in der Antarktis also weiter. Das ist ein herber Rückschlag für den Meeresschutz“, kritisiert DSM-Biologe Ulrich Karlowski. -> WEITERLESEN <-

Auszeichnung für Masterarbeit

Der von uns geförderte Meeresbiologe Julian Engel erhält den „CAMPUS PREIS: Forschen für nachhaltige Zukunft“ 2020 der Universität Bremen. Julian Engel schrieb seine Masterarbeit beim Leibniz-Zentrum für Marine Tropenforschung (ZMT) zur Frage, ob man auf der philippinischen Insel Malapascua mit nachhaltigem Haitourismus eine Alternative zum Fang der Tiere und der Haiflossenfischerei schaffen kann. Und es gelang. Als Folge seiner Studie wurde ein Meeresschutzgebiet rund um Chocolate Island im Südwesten von Malapascua eingerichtet. Das Konzept von Julian Engel wird nun von der einheimischen Organisation „People and the Sea“ weiterverfolgt. -> WEITERLESEN <-

Indonesien: Haischutz in der Bandasee

Der Banda-Archipel ist ein Hotspot der Biodiversität. Hier gibt es sie noch: die ebenso faszinierenden wie hochgradig bedrohten Bogenstirn-Hammerhaie. Aber auch viele andere Hai- und Rochenarten leben hier. Damit das so bleibt und sie eine Überlebenschance bekommen, unterstützen wir BandaSEA e. V. aus Bonn beim Haischutz im Banda Islands Marine Protected MPA Network in Indonesien. -> WEITERLESEN <-