One Planet – One Ocean

Virtuelle Online-Vorlesungsreihe: Von zu Hause mehr über die Ozeane lernen

Wer mehr über das Ökosystem Ozean lernen möchte, der kann sich vom 1. September 2020 bis zum 31. August 2021 jederzeit für den kostenfreien englischsprachigen Onlinekurs „One Planet – One Ocean: From Science to Solutions / Vom Wissen zu nachhaltigen Lösungsansätzen“ anmelden. Vorwissen ist dabei nicht erforderlich.


Renommierte Forscher informieren umfassend über Meeresthemen

Meeresforscher der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel (CAU), des GEOMAR Helmholtz-Zentrums für Ozeanforschung Kiel und Partner des International Ocean Instituts (IOI) informieren mit „One Planet – One Ocean“ über die unterschiedlichsten Themengebiete:

One Planet – One Ocean.

Virtuelle Online-Vorlesungsreihe: Von zu Hause mehr über die Ozeane lernen

Bis zum 31. August 2021 sind die sechs Module, mehrere Übungen und eine Vielzahl an Hintergrundmaterialien über die Nachhaltigkeitsplattform SDG-Academy zugänglich.

Kompakte Informationen über alle Themen und die beteiligten Kieler Forscherinnen und Forscher können über www.oceanmooc.org abgerufen werden.

„One Planet – One Ocean“ – Nachhaltige Lösungsansätze für den Schutz der Meere

Ziel des MOOCs (Massive Open Online Course) ist es, den Einfluss des menschlichen Handels auf den Ozean aufzuzeigen. Gleichzeitig will der MOOC das Bewusstsein dafür schärfen, wie wichtig es ist, das größte zusammenhängende Ökosystem der Erde und seine Ressourcen stärker nachhaltig zu nutzen.

Für Laien ebenso geeignet wie für Masterstudenten

Der MOOC richtet sich an alle, die mehr über den faszinierenden Lebensraum der Ozeane lernen möchten. Gleichzeitig bietet er gezielt Lehrinhalte für Studierende. Das reicht vom Masterstudium bis hin zu fortgeschrittenen Studierenden im Bachelor der Fachrichtungen Ozeanografie, Geografie, Geowissenschaften, Umweltwissenschaften, Umweltrecht, Nachhaltige Entwicklung, Wirtschaftswissenschaften oder verwandten Gebieten.

Da das Material jederzeit verfügbar ist, kann man eigenverantwortlich, im eigenen Tempo und in selbst gewählter Reihenfolge die angebotenen Themen bearbeiten. Gebühren fallen dabei keine an.