Unternehmen und Meeresschutz

Für lebendige Meere!

Initiative Nachhaltikeit: Unternehmen können sich auf ganz verschiedene Weise für den Meeresschutz einsetzen. Zum Beispiel mit Spenden pro verkauftem Produkt, einmaligen Unterstützungen oder einer Spendenaktion zum Firmenjubiläum oder besonderen Anlässen wie Weihnachten.

Wir danken für großartigen Einsatz für den Meeresschutz!


2chanceupcyclingdesign.de2chance-upcycling.de

Thomas Kujawa aus Geesthacht hat sich ganz der Idee verschrieben, die Welt ein bisschen nachhaltiger zu gestalten. Deshalb stellt er mit viel Kreativität und handwerklichen Geschick Design-Produkte aus wiederverwendeten Materialien her. Seine Up-Cycling Kreationen präsentiert er auf www.2chance-upcycling.de

Recycling-Armband aus dem Meer (Grün mit gelben Unterbrechungen).

Netz im Oktober 2020 geborgen, umweltfreundlich gereinigt – Handgefertigt in Geesthacht bei Hamburg – Upcycling-Produkt aus einem Stück Fischernetz und Magnetverschluss: www.2chance-upcycling.de

Jetzt hat er sich der Geisternetzproblematik angenommen und bietet aus geborgenen und umweltfreundlich gereinigten Geisternetzen gefertigte „Recycling-Armbänder aus dem Meer“ an.

Und mit diesem „Statement für den Meeresschutz“ verbunden sind 10 % des Verkaufserlöses, die an die DSM fließen.
UN-Nachhaltigkeitsziel 12 "Verantwortungsvoll konsumieren und produzieren" und UN-Nachhaltigkeitsziel 14 "Leben unter Wasser"

 

 

Wir finden: eine gute Idee verbunden mit einem klaren Bekenntnis für mehr Nachhaltigkeit und Meeresschutz!


WALTER Medien GmbH: Bildkalender für den Meeresschutz

Das mittelständische Familienunternehmen aus Brackenheim hat den neuen, großformatigen Bildkalender „Wasserwelten 2021 – Lebensräume für die Zukunft erhalten“ herausgebracht. Für jeden verkauften Kalender (Format: 44,0 x 36,0 cm – extrastarke Papierqualität – Gewicht: 309 g) erhalten wir einen Spendenanteil von 15 Prozent auf den Verkaufspreis.

Kalender Wasserwelten 2021 - Lebenräume für die Zukunft erhalten!

Mit diesem Kalender tun Sie Gutes, denn Sie machen auf die schützenswerte Wasserwelt aufmerksam und führen vor Augen, was wir unbedingt erhalten wollen. Nur für Handel und Gewerbe!


goood – günstig telefonieren und surfen und automatisch Gutes für den Meeresschutz tun

Mit goood kannst Du ganz einfach jeden Monat etwas Gutes tun. Surfe & telefoniere mit den goood-Mobilfunktarifen zu günstigen Preisen. 10% Deines Paketpreises werden direkt an die DSM gespendet.Das deutsch-österreichische Team des Social Business goood aus München verbindet die For-Profit mit der Non-Profit-Welt. Mit einem goood-Telekommunikationstarif kann man nicht nur günstig telefonieren und surfen. Gleichzeitig tut man damit automatisch Gutes. Denn 10 % der monatlichen Grundgebühr gehen an einen guten Zweck.

Dieser „painless giving“-Ansatz verleiht die Macht, mit einer Tarifwahl auf die Profitverteilung im Mobilfunkmarkt Einfluss zu nehmen. Wir sind seit 2017 mit dem Projekt „Rettet die Meere“ Partner von goood.


Stahlhandel Gröditz GmbH – Spendenaktion „Wir geben mehr!“

Logo Stahlhandel Gröditz GmbHBereits seit Jahren unterstützt die „Stahlhandel Gröditz GmbH“ eine Vielzahl von Projekten. Denn für den Spezialisten für Qualitäts- und Edelstähle aus dem Landkreis Meißen in Sachsen sind unternehmerischer Erfolg und soziales Handeln eng miteinander verbunden.

Zu den ohnehin getätigten Zuwendungen gab es 2019 eine zusätzliche Spendensumme in Höhe von 20.000 €. Diese wurde auf verschiedene Projekte in der Region und überregional aufgeteilt. Mit dabei war auch die DSM.


i+m NATURKOSMETIK BERLIN

Der Hersteller veganer Bio-Naturkosmetik aus Berlin hat uns mit einer 2019er Weihnachtsspende eine großartige Überraschung bereitet!


TRIBOOT Technologies – Handy-App für mehr Umweltbewusstsein

Logo von TRIBOOT.Das Mülheimer IT-Unternehmen TRIBOOT Technologies entwickelte in Kooperation mit uns und anderen Organisationen die kostenlose Handy-App „Rettet unseren Ozean“. Damit wird das ernste Thema Vermüllung der Meere, insbesondere durch Plastikmüll, spielerisch erfahrbar.

Bei dem interaktiven Lernspiel (Serious Game) stehen sowohl der Spaß als auch die Vermittlung von Wissen und Fähigkeiten im Mittelpunkt. Damit sollen vor allem junge Menschen für den Meeresschutz begeistert werden.